Deutsch - Harmoniumservice

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Restauration
Reparatur und Restauration

Wie  schon vorher beschrieben ist es ein großer Unterschied, wem Sie Ihr Instrument anvertrauen. Schauen Sie nach Referenzen, schauen Sie, wie lange die Werkstatt schon arbeitet und schauen Sie vor Allem wie sie arbeitet!

Wie bei jedem anderen Instrument welches man lieb hat oder lieb gewinnen möchte ist die Erfahrung des Restaurators wichtig. Und ebenso das Material, welches er zur Verfügung hat.

Zu unterscheiden ist  zwischen einer Reparatur und einer Restaurierung. Eine Restaurierung schließt natürlich eine Reperatur oder diverse Reparaturen nicht aus. Allerdings bedeutet eine Restaurierung, dass der historische Charakter , besonders der historische Flair des Gehäuses erhalten bleiben soll.

Zur Zeit sprießen so einige "Restauratoren" aus dem Boden. Natürlich - das Harmonium kommt wieder in Mode! Aber das heißt noch lange nicht, dass bei Jedem Ihr Instrument gut aufgehoben ist.

Es gibt "Restauratoren" die erneuern einfach alles, was man erneuern kann. Sogar die Zungen werden aufpoliert, welch Zeitverschwendung. Ob es dadurch auch den Klang änder ist offen....

Die Bälge werden mit Papier in einer anderen Farbe beklebt, schlechtes Leder verwendet, die Schellackpolitur falsch behandelt, moderne Schrauben verwendet, Ersatzzungen eines anderen Herstellers verwendet....die Liste ist lang von dem, was man alles so sehen kann.

Ein Harmonium sollte, sofern es noch nicht geschehen ist, von Innen komplett gereinigt werden. Eine wirklich notwendige Sache da doch schon der kleinste Krümel eine Zunge vom Schwingen abhalten kann. Besonders wenn ein Instrument lange nicht gespielt hat, Sie es gekauft  und transportiert haben.

Ebenso sollten alle Stoffe und Balgleder dicht sein.  Dann sollten alle Filze rund um die Tastatur und Registermechanik kontrolliert und ggf. gewechselt wert was verschlissen oder oftmals von Motten oder Mäusen aufgegessen wurde.

Das komplette Windsystem sollte auf Risse geprüft werden da ein Windverlußt nicht nur bedeutet, dass Sie kräftiger Treten müssen, oftmals erklingt das  Harmonium nicht im vollen Klang und ein Expressionsspiel ist unmöglich.

Hier könnte ich viele weitere Schritte auflisten, die zu einer guten Reparatur oder Restaurierung notwendig sind. Aber man muss ja nicht alles verraten.

Wenn Sie beim folgenden Druckknopf "ouevre/fotos" schauen finden Sie eine kleinen Überblick über meine bisherigen Restaurationen. Leider fehlten ein paar Instrumente aus der Frühzeit, als man noch nicht alles fotografierte. Wie Sie sehen werden greifen  auch so einige bekannte Häuser, national und international, auf meine Dienste zurück.

Und  - haben Sie keine Angst! Je nach dem wie groß der Umfang der Arbeiten ist muss eine Reparatur oder Restaurierung nicht teuer sein!

Wenn Möglich versuche ich die Arbeiten  an einem oder mehreren Tagen gleich vor Ort zu erledigen. So erspart man sich die Kosten und den Aufwand eines Transportes.  Trauen Sie niemanden der Ihnen erzählt, das Harmonium muss für mehrere Monate in die Werkstatt. Dieses bedeutet oftmals, dass Ihnen von einem riesen Arbeitsaufwand erzählt wird, letztendlich das Harmonium aber die meiste Zeit in der Werkstatt herumsteht.

Meine Werkstatt verfügt über mehrere Standorte in Europa.  Diese habe ich im Laufe der Jahre eingerichtet um den ständigen Materialtransport zu verhindern und auch um schneller vor Ort sein zu können. Da ich besonders in der Sommerzeit als Harmonist und Organist (www.matthiasmüller.org) konzertant mal hier und mal dort tätig bin, kann ich so schnell auf meine Materialien zurückgreifen.

Ich weiß sehr wohl, dass einige dieser Sätze dieses Textes so manchen "Restauratoren" angreifen werden, oder brüskieren werden - habe ich ins Blaue getroffen?

Ich bin seid über 40 Jahren auch bei der Kirche tätig und habe unzählige Male schlechte Restaurationen gesehen. Gemeinden oder den Auftraggebern, denen  das Geld aus der Tasche gezogen wurde. Besonders wenn es sich um Spendengelder handelte finde ich es eine Schande! Ich habe Restaurationen gesehen bei denen sich schon nach 5 Jahren das Leder spröde wurde. Ich habe oftmals gesehen, dass aus einem historischen Harmonium ein "Hochglanzobjekt" wurde. Ich habe erlebt, dass Orgelbauer armen Heimatmuseen tausende von Euros aus der Tasche gezogen haben für Arbeiten, die man hätte auch für 500 600 Euro erledigen können. (Und die Mechanik immer noch Fehler hat...)

Aber auch diese Wahrheiten müssen einmal erzählt werden.

Alles in Allem möchte ich sagen, dass Sie mir Ihr Instrument getrost anvertrauen können. Von jeglichen Arbeiten werden Vorher-Nachher Photos gemacht die Sie natürlich auch bekommen und zum Abschluß meiner Arbeiten biete ich gerne ein Konzert oder Hauskonzert an. So können Sie sich sicher sein, daß Ihr Instrument wirklich spielbereit ist. Und gerne gebe ich aus meinem Archiv auch noch ein paar passende Noten für Ihr Instrument dazu.

Kleinen Kirchengemeinde,  Pensionären und Klöstern,  die zwar gerne und oft auf ihrem geliebten Harmonium spielen,  finanziell nicht so gut aufgestellt sind biete ich die Reparatur/Restaurierung zu besonderen Konditionen an. Diese beinhalten zum Beispiel auch (sollte der Ort des Harmoniums für mich interessant sein) ein Harmonium gegen Kost und Logis sowie den Fahrtkosten herzurichten. Und natürlich dann auch gerne am Ende mit einem öffentlichen Konzert (mit Kollekte für den Musiker) um zumindest etwas Honorar zu bekommen. Wir lernen sehr gerne neue Menschen und neue Orte kennen und versuchen dieses, wenn zeitlich möglich, auch anzubieten


Info: Pages with gallerys with music played by M. M.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü